CONSERVARE

… Salz der Erde

Archive for the ‘Der blaue Eimer’ Category

und der blaue Eimer geht an…

Posted by conservare - 18/04/2010

Ulrich! Und zwar für den Beitrag: Hansis Revöltchen

So, nun ist es offiziell. Bitte das schmucke Stück hier abholen und stolz auf der Blog-Seite präsentieren 😉

Elsa und Ulrich fanden die Idee mit dem Award irgendwie gut, obwohl ich das mehr so in Rage dahin geschmettert habe. Da feiert man voll Dankbarkeit das hohe Alter und die Gesundheit des Papstes und dann liest man früh morgens in der Tageszeitung, dass manche Leute das baldige Ableben des Papstes herbeisehnen. Kurz gesagt, ich hatte gestern einfach ein bisschen zu viel vom „Papst-Bashing“ und wenn einem alles mögliche schon zum Halse heraushängt, dann sucht man schon mal nach einem passenden Hilfsmittel, welches man sauber und diskret einsetzen kann. In diesem Falle reichte es eben nur für den blauen Eimer. Aber dieser Eimer – so habe ich mir gedacht – ist wesentlich besser für all die Blogger, die so hart im Nehmen sind, dass sie sich Briefe von Hans Küng und Artikel in der Süddeutschen durchlesen und dann nicht umfallen, sondern diese auch noch locker kommentieren. So soll dieser Eimer beim Lesen für stetige Erleichterung sorgen. Das gilt auch für Alipius und für viele andere katholische Blogger hier, die demnächst auch noch einen blauen Eimer bekommen, wenn sie wollen.

Nein ehrlich, ich finde dazu gehören schon gute Nerven und die habe ich manchmal selber nicht, also habe ich mirnichtsdirnichts beschlossen so einen Award zu verleihen, um diese Werke zu würdigen und auch, um meinen Dank auszudrücken.

Sicher muss man als Christ gut einstecken können und man muss sich auch irgendwann damit abfinden, dass man in heißen Phasen angefeindet und bekämpft wird. Ja wir sollten dann sogar glücklich und dankbar darüber sein. Ich kann es erstaunlich gut ertragen, wenn man mir persönlich Übles nachredet. Wenn ich aber eine Medienkampagne nach der anderen gegen den Papst sehe und indirekt auch gegen die Kirche Christi, dann frage ich mich schon, ob es nicht mal besser wäre den Mund aufzumachen und sich auf diese Weise für den Nächsten einzusetzen. Die Antwort ist für mich ein ungezwungenes „Ja“. Desweiteren haben so alle Menschen guten Willens, die noch fern von der Kirche sind, die Möglichkeit auch mal eine andere Sichtweise kennen zu lernen, als die veröffentlichte Meinung.

Advertisements

Posted in Der blaue Eimer | Verschlagwortet mit: , , | 3 Comments »

Bringt mir einen Eimer

Posted by conservare - 17/04/2010

Ah, da ist er ja schon.

Danke.

Hoffen auf Papst Benedikts Nachfolger

Das Main-Echo (Aschaffenburg) kommentiert zu Papst
Benedikt: Beobachter mutmaßten vor fünf Jahren, Joseph
Ratzinger sei als Papst des Übergangs gewählt worden.
Vieles spricht dafür, dass er das auch sein wird. Wer sich
eine umfassende Reform der katholischen Kirche wünscht,
bleibt nichts anderes übrig, als auf Benedikts Nachfolger
zu hoffen.

Quelle: Wochenendausgabe 17.-18.04. Fränkischer Tag

Da bleibt doch nur noch die Frage offen, welcher Favorit es aus dem Wunschkonzert noch rechtzeitig zur Papstwahl 20?? schafft.

Nein ehrlich, manchmal weiß ich einfach nicht, ob ich bei solchen dummdreisten Meldungen lachen oder speien soll. Eine „umfassende Reform der katholischen Kirche“ ist bei denen wohl eine umfassende Entkernung der Kirche innerhalb Deutschlands. Worauf es aber letztendlich hinausläuft: Man will Jesus Christus entthronen. Eigentlich haben sie das für Deutschland ja schon fast geschafft – was wollen sie jetzt noch mehr? Heute Deutschland und morgen die ganze Welt, oder was?

Diese „Übergangs-Papst“-Leute sollen mir doch mal einen einzigen selbsternannten Kirchenreformler zeigen, der auch nur im Ansatz die Weisungen der Kirche kennt und versteht, so dass er sich über eine Reform überhaupt eine vorsichtige Meinung bilden kann! Dieses Gesülze aus dem Main-Echo ist an Hochmut und Inkompetenz nicht mehr zu toppen. Und dummdreist, ich sag’s ja. Dass es außer Deutschland noch so unglaublich viele katholische Länder gibt, für deren Bürger unser Papst Benedikt sehr viel getan hat, scheint dem Deutschen auf seinem hohen Ross nicht die Bohne zu interessieren.

PS: Über Küngs offenen Brief werde ich hier nicht schreiben. Es dauert eh nicht lange, bis dieser Brief an Aktualität verliert und zum Altpapier des Alt-Liberalen „Theologen“ gelegt wird. Trotzdem möchte ich doch einmal auf die wunderbaren Kommentare (in rot) zu diesem Brief auf der Seite Sensuum Defectui hinweisen. Danke, dass sich hier jemand diese unglaubliche Mühe gemacht hat, den Brief ganz zu lesen… ich glaube wir sollten in der Blogözese mal einen Award für tapferes Briefelesen vergeben!

PPS: Der blaue Eimer ist gleichzeitig natürlich auch eine Auszeichnung.

Posted in Aus der Welt, CIA - Chaos in Aktion, Der blaue Eimer | Verschlagwortet mit: , , | 11 Comments »